Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Foto: Vorstand des BundesForum: Oliver Schmitz, Martina Drabner, Hans-Dieter Heine, Miriam Wolters, Torsten Otting 

Newsletter Januar 2018

Zum Neuen Jahr senden wir Euch herzliche Grüße und wünschen Euch, dass Ihr alle Eure Vorhaben in die Tat umsetzen könnt. 

Neues aus dem BundesForum



Rückblick 2. Mitgliederversammlung 2017

Die zweite Mitgliederversammlung des BundesForum Kinder- und Jugendreisen fand vom 22. bis 23. November in der DJH Jugendherberge Berlin Ostkreuz statt.
Die VertreterInnen der Mitgliedsverbände haben einen neuen Vorstand gewählt, die überarbeitete Satzung wurde einstimmig verabschiedet und wir haben am Abend das 20jährige Bestehen unseres Vereins gefeiert. Das Jahr 2018 wird einige Veränderungen, spannende Veranstaltungen und wichtige Projekte mit sich bringen. Die Geschäftssstelle des BundesForum freut sich auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den neuen Vorstandsmitgliedern.



Wir begrüßen ein neues Mitglied
Die Mitgliederversammlung des BundesForum hat am 23.11.2017 den Freizeit ohne Barrieren e.V. (FoB) als neues Mitglied aufgenommen. FoB möchte sich mit seinem Engagement für qualitativ hochwertige Reiseangebote für Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung einsetzen und zudem die Entwicklung von inklusiven Konzepten des Jugendreisen voran bringen. Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.         
www.fob-paderborn.de


                           [Fotos vom Häusertreffen]
Rückblick Häusertreffen 2017

2017 fand das Häusertreffen zum wiederholten Mal in Weimar statt. Und wie auch in den Jahren davor war es wieder ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, welches das Team der Geschäftsstelle des BundesForum für die Hausleiterinnen und Hausleiter zusammengestellt hat.
Folgende Themen wurden in den Impulsvorträgen und Workshops behandelt:
Schutz vor sexualisierter Gewalt bei Kinder- und Jugendreisen; EU-Pauschalreiserechtlinie; Online-Kundengewinnung; Umgang mit Reklamationen; Fundraising; Personal finden und binden; Nachhaltigkeit in Kinder- und Jugendunterkünften; Schwierige Situationen mit MitarbeiterInnen; Programmanbieter / Kooperations-
partner; Bewegtbild für Homepage und Social Media; Bewertungen im Netz, Krisenmanagement für Unterkünfte; Umsetzung des Rahmenhygieneplans; Qualitätsmanagement; Ursprüngliche Ansätze der Erlebnispädagogik; Steuerpflichtige Gäste; Dienstleistungsinformationspflichtenverordnung. [mehr]



Hier findet Ihr einen Rückblick auf 20 Jahre BundesForum Kinder- und Jugendreisen.

Hier findet Ihr einen einen kleinen Jahresrückblick: das Beste aus 2017.

Veranstaltungen des BundesForum


Veranstaltungskalender BundesForum
Fachtagung Reiserecht 2018 - Auswirkungen der Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie für das Kinder- und Jugendreisen in Deutschland
Eine Veranstaltung des BundesForum in Zusammenarbeit mit dem Landesverband für Kinder- und Jugendreisen Berlin-Brandenburg e.V. (Lakiju). Im Sommer 2018 treten einige gesetzliche Neuregelungen in Kraft, die auf das Arbeitsfeld des Kinder- und Jugendreisens massive Auswirkungen haben, sowohl im Unterkunfts- als auch im Veranstalterbereich. Unter anderem geht es um die Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie, Datenschutz und neue Versicherungsbestimmungen. Durch Impulsvorträge einer renommierten Fachanwältin und weiterer Fachleute sowie durch Praxisphasen soll die Veranstaltung konkrete Umsetzungsmaßnahmen zu den neuen gesetzlichen Regelungen geben. Sie findet vom 22.-22.2.2018 in Berlin statt. [mehr]

ITB Berlin
Vom 7.3. - 11.3.2018 findet die Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB), die führende Fachmesse der internationalen Tourismuswirtschaft statt. Auch das BundesForum Kinder- und Jugendreisen ist wieder Aussteller. Ihr findet uns in der Jugendreisehalle 4.1a am Stand 118. Das Team der BundesForum Geschäftsstelle freut sich auf ein Wiedersehen und interessante Gespräche. Natürlich beteiligen wir uns auch in diesem Jahr wieder am Rahmenprogramm. Konkrete Themen und Termine werden demnächst auf unserer Webseite veröffentlicht. [mehr]

BundesForum Partnertagung Reloaded
Wir laden alle Vertreterinnen und Vertreter unserer Partnerorganisationen ein, an der diesjährigen Partnertagung des BundesForum Kinder- und Jugendreisen teilzunehmen. Sie findet am 14.3.2018 in Braunschweig statt. Damit möchten wir gern die Partner verstärkt in unsere Arbeit einbeziehen und über aktuelle Entwicklungen in unserem Arbeitsfeld informieren. Außerdem möchten wir die Wünsche, Erwartungen unserer Partner sowie Wege für eine zukünftig engere Zusammenarbeit finden. [mehr] 
Arbeitstagung 'Aus der Praxis für die Praxis'
Das BundesForum Kinder- und Jugendreisen und transfer e.V. laden vom 15.-16.3.2018 interessierte Fachkräfte nach Braunschweig ein, im Rahmen der Tagung ihre vergangenen Reise- und Freizeitangebote zu analysieren und daraus Bedürfnisse und Themen zur Weiterentwicklung abzuleiten. Aus den identifizierten Themen können gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen anderer Organisationen Entwicklungsbedarfe formuliert und ganz konkrete Projekte erarbeitet werden. Diese werden dann noch im Laufe des Jahres mit finanzieller Unterstützung durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes (BMFSFJ) umgesetzt. [mehr] 

weitere Veranstaltungen


Reisenetz Fachtag zum Thema "Neues aus Recht und Steuern" 
Das Reisenetz wird am 22.1.2018 in Berlin einen Fachtag zum Thema "Neues aus Recht und Steuern" veranstalten. Ein Schwerpunktthema wird das Thema EU Pauschalreiserichtlinie bilden. [mehr]

Info-Nachmittag „Evaluation von Kinder- und Jugendfreizeiten – wie geht das? Evaluieren mit i-EVAL-Freizeiten“ 
Alle reden von Evaluation, viele fordern Evaluation ein, manche machen Evaluationen. Beim Info-Nachmittag von transfer e.V. am 23.1.2018 in Köln werden grundlegende Informationen rund um das Thema Evaluation vermittelt, verschiedene Ansätze und Methoden vorgestellt und die Möglichkeiten und Besonderheiten ihrer Anwendung im Rahmen von „Kaalay la!“-Freizeiten diskutiert. [mehr]

Grundlagenschulung: Kinder- und Jugendgruppen leiten Basis I und II
Alle wichtigen Dinge, die man als Gruppenleiter*in oder Freizeitteamer*in wissen sollte - eine Schulung für (angehende) Gruppenleiter*innen ab 14 Jahren vom 27.-28.1.2018 der Naturfreundjugend. [mehr]

BAG-Seminar „Fundraising für Jugendarbeit, für Ferienfreizeiten und Reisen“
Das BAG-Seminar „Fundraising für Jugendarbeit, für Ferienfreizeiten und Reisen“ vom 30.-31.1.2018 in Frankfurt gibt einen Überblick über die Fördertöpfe für gemeinnützige Jugendprojekte. [mehr]

Transformationsakademie 2018 - Fairplay?! Klima, Folgen und Gerechtigkeit
Vom 16.-18.2.2018 findet die Transformationsakademie im Naturfreundehaus Hannover statt. Unter dem Titel „Fairplay?! Klima, Folgen und Gerechtigkeit“ können sich junge Leute in Workshops, Diskussionsforen und Impulsvorträgen austauschen, weiterbilden und vernetzen. Die Akademie ist ein Kooperationsprojekt der drei größten Jugendumweltverbände Deutschlands, der BUNDjugend, der Naturfreundejugend Deutschlands und der Naturschutzjugend. [mehr] 

3. Jugend- und netzpolitisches Forum
Wie gestalten wir die Digitalisierung, damit ein faires Netz entsteht? Kann es faire Technikproduktion, fairen Datenhandel und ein faires Urheberrecht geben – und wenn ja, was können wir dazu beitragen? Und welche Themen gehören auf die digitale Agenda für eine jugendgerechte und lebenswerte Gesellschaft? Beim Jugend- und Netzpolitischen Forum sollen dazu konkrete Thesen und Forderungen erarbeiten werden, vom 23.-24.2.2018 in Frankfurt/Main. Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej), dem Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN (ZGV), der Ev. Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung (et) und Ev. Akademie Sachsen-Anhalt e.V. [mehr] 

Multiplikator*innen-fortbildung "Umweltbildung & Naturerlebnis mit jungen Geflüchteten (Nordhein-Westfalen)
Du bist haupt- oder ehrenamtlich in der Jugendverbandsarbeit, Umweltbildung oder Arbeit mit jungen Geflüchteten aktiv? Du suchst neue Ideen, um konkrete Veranstaltungen in der Natur für Kinder mit und ohne Fluchterfahrung anzubieten? Die Naturfreundejugend bietet vom 23.–25.2.2018 eine Multiplikator*innen-Fortbildung an. [mehr]

GUT DRAUF Basisschulungen 2018
2018 wird neben den üblichen 4 Basisschulungen noch eine weitere stattfinden. Hier die Termine:
Mitte, 07.-09.03.2018: Jugendburg Hessenstein, 34516 Vöhl-Ederbringhausen
Nord, 27.-29.08.2018: Lidice Haus Bremen, 28201 Bremen
Ost, 10.-12.09.2018, Störitzland, 15537 Grünheide (Mark)
Süd, 12.-14.09.2018, Jugendherberge Wunsiedel, 95632 Wunsiedel 
West, 07.-09.11.2018, Hackhauser Hof, 42697 Solingen [mehr]

Mitglieder und Partner


Nachhaltiges Reisen im Geographieunterricht
In Schleswig Holstein lernen Schüler*innen im Geographieunterricht anhand der Ergebnisse eines Projektes der Naturfreundejugend Deutschlands zum nachhaltigen Jugendreisen. Sie berechnen den ökologischen Rucksack ihrer Reisen und lernen Jugendherbergen und Naturfreundehäuser als besonders nachhaltige Unterkünfte kennen. [mehr]
Sprachreisen bilden!
Wer das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden möchte, der findet bei einer Sprachreise die garantiert richtige Reiseform für sich. Wo sonst lässt sich das Erlernen oder Vertiefen einer Fremdsprache mit dem Kennenlernen von Land und Leuten so optimal verbinden, heißt es in einer Pressemitteilung des Fachverband Deutsche Sprachreisen-Veranstalter. [mehr]


Wissenswertes


„Deutschland braucht ein Kindesmissbrauchsbekämpfungsgesetz!“
Missbrauchsbeauftragter Rörig mahnt CDU, CSU und SPD, die Forderungen aus ihren Wahlprüfsteinen für einen besseren Schutz Minderjähriger vor sexueller Gewalt bei den Verhandlungen nicht unter den Tisch fallen zu lassen, heißt es in einer Pressemitteilung des UBSKM. [mehr]

DGfPI fordert mehr Aufmerksamkeit für Kinderschutz und Kinderrechte von der künftigen Bundesregierung
Bei der Bundestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V. (DGfPI) drängte ihr Vorstand auf eine stärkere Berücksichtigung von Kinderschutz und Kinderrechten bei der künftigen Bundesregierung, heißt es in einer Pressemitteilung der DGfPI. [mehr]

AGJ positioniert sich zur politischen Bildung
Mit ihrem Positionspapier "Politische Bildung junger Menschen – ein zentraler Auftrag für die Jugendarbeit" möchte die AGJ einen Beitrag zur Diskussion über die Weiterentwicklung der politischen Bildung leisten. Das Papier beschreibt die Bedingungen und Herausforderungen für die Jugendarbeit, um einen pointierten Beitrag zur Diskussion anzubieten. [mehr]

Materialien


Neuer Elternratgeber: Auf Qualitätsunterschiede bei Jugendreisen achten –
Beim Thema Betreuung lohnt sich Blick ins Kleingedruckte

Welche Qualitätskriterien sollte ein Jugendreise erfüllen? Warum ist es so wichtig, gerade beim Thema Betreuung ins Kleingedruckte zu schauen? Und wie fördert eine Jugendreise die Entwicklung meines Kindes? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der neue Elternratgeber von ruf Jugendreisen. [mehr]
Neue Broschüre gibt Einblick in die Ehrenamtsförderung in der Geflüchtetenarbeit
Wie haben sich die hauptamtlichen Strukturen zur Unterstützung ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer*innen entwickelt, zwei Jahre nach dem »Sommer der Migration«? Eine neue Broschüre gibt Einblick in die Praxis der Koordination und Qualifizierung von freiwillig Engagierten in der Geflüchtetenarbeit und skizziert dabei zentrale Herausforderungen und neue Entwicklungen. [mehr]
Neue Arbeitshilfe: Internationale Jugendarbeit kooperiert mit Unternehmen
Eine neue Arbeitshilfe des Netzwerks Kommune goes International gibt Kommunen und Trägern der Kinder- und Jugendhilfe einen Einblick in das Thema Unternehmenskooperationen. Zwei Partner aus dem gewerblichen und dem Non-Profit-Bereich begegnen sich dabei auf Augenhöhe und tun gemeinsam etwas für das Gemeinwohl. Geld spielt – wenn man es richtig macht – bei sozialen Kooperationen nur eine untergeordnete Rolle. [mehr]



Zusammenstellung, Herausgabe und ViSdP: Nora Wollny,
BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.
Bundesgeschäftsstelle | Senefelderstr. 14 | 10437 Berlin | Tel. 030.44 65 04 10 | Fax 030.44 65 04 11
www.bundesforum.de


gefördert durch:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 








service@bundesforum.de